Susanne Killian
Susanne Killian
6. Oktober 2016
Reinhard Solau
Reinhard Sohlau
6. Oktober 2016

Angela Gantner

Wie kam es dazu, dass Sie nun als Hochzeitstheologe tätig sind?

Vor meiner Elternzeit war ich lange Jahre beruflich in Kontakt mit Menschen unterschiedlichster Couleur. Durch meine eigene Hochzeit und die Geburt meiner Tochter, als auch die unterschiedlichsten Hochzeiten von Freunden und Bekannten, gewann das Thema „Trauung“ immer mehr Bedeutung für mich und ich fing an, mich intensiver damit zu beschäftigen. Eine Freundin wollte keine klassische Trauung und so gingen wir auf die Suche nach einem freien Theologen und kamen schlussendlich zu Ralf Elcheroth. Hierbei war nicht nur meine Freundin auf der Suche nach einem Hochzeitstheologen fündig geworden, sondern auch ich in der Tätigkeit als Hochzeitstheologin.


Worin sehen Sie die Vorteile einer freien Trauung und worauf legen Sie ganz persönlich viel Wert, wenn Sie ein Paar trauen dürfen?

Den Vorteil einer freien Trauung sehe ich ganz eindeutig darin, dass das Paar im Vordergrund steht und nicht die Zeremonien der jeweiligen kirchlichen Institution.
Für mich ist es wichtig, dass das Paar an diesem Tag im Mittelpunkt steht und dessen Wünsche erfüllt werden.


Was fällt Ihnen spontan ein, wenn man Sie nach dem schönsten Moment einer Ihrer Trauungen fragt?

Eine Hochzeit mit einer Traumkulisse am Gardasee bei Sonnenuntergang.


Was wünschen Sie sich für die Zukunft?

Liebe, Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.


Was können Sie allen Paaren mit auf den Weg geben, die kurz vor einer Hochzeit stehen?

Jedes Paar sollte seine Hochzeit nach seinen eigenen Vorstellungen gestalten, unabhängig von irgendwelchen Konventionen oder Traditionen. Letztendlich ist es der Tag dieses Paares und es sollte diesen Tag durch und durch genießen.

Über mich

Freie Rednerin Gantner
Angela Gantner
vorwiegend tätig in der Region Füssen
Angela Gantner
87600 Kaufbeuren